Betäubungsmittel

Das Betäubungsmittelstrafrecht ist ein Spezialgebiet des Strafrechts, das in den §§ 29 ff des Betäubungsmittelgesetzes geregelt ist.

BtM – Strafverfahren heben sich von allgemeinen Strafverfahren in zweierlei Hinsicht ab.

Zum einen dominieren in materieller Hinsicht die Begriffe der nicht geringen Menge, die Möglichkeiten der Strafmilderungen und Verfahrenseinstellungen, die das BtMG regelt, sowie die Möglichkeit, die Strafe durch Therapieantritt abzuwenden bzw. zu verkürzen (§ 35 BtMG).

Zum anderen werden in BtM – Strafverfahren wie in kaum einem anderen Rechtsgebiet von mannigfaltigen staatlichen Ermittlungsmethoden Gebrauch gemacht. Observierungen, die Überwachung der Telekommunikation, Wohnungsdurchsuchungen, der Einsatz von verdeckten Ermittlern und sogenannten Kronzeugen sind an der Tagesordnung.

Die Überwachung der Rechtmäßigkeit und Prüfung der Verwertbarkeit hierdurch gewonnener Ermittlungsergebnisse sind ebenso Tätigkeitsschwerpunkte der Verteidigung wie eine kompetente Vertretung in der Hauptverhandlung.

Im Zentrum der BtM – Verfahren stehen die Großdealer. Die Ermittlungen richten sich aber in der Regel auch gegen die Konsumenten und Kleindealer mit dem Ziel, diese als Kronzeugen zu gewinnen, um letztlich die „großen Fische“ zu überführen. In diesem Zusammenhang wird reger Gebrauch von der Vorschrift des § 31 a BtMG gemacht. Einer Vorschrift, der in der Praxis mit größter Vorsicht zu begegnen ist.

Kenntnisse, die weit über die im Studium vermittelnden Wissensgrundlagen hinausgehen, sind gerade auf dem Gebiet der Zeugenvernehmung und des Strafprozessrechts unabdingbar.

Bereits während meines Referendariats habe ich meinen praktischen Schwerpunkt auf das Strafrecht gelegt. Durch die erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltslehrgang Strafrecht, angeboten von der Deutschen Anwaltakademie, konnte ich mein theoretisches Wissen auf diesem Gebiet noch vertiefen. Während meiner mehrjährigen Tätigkeit in einer größeren Kanzlei im Südwesten habe ich die erforderlichen praktischen Erfahrungen gesammelt, die eine kompetente Verteidigung erst ermöglichen.